top of page

Zeitreise auf Schienen in Saskatchewan

Aktualisiert: 6. Dez. 2022


Credit: Wheatland Express Excursion Train

Wer heutzutage mit dem Zug durch Saskatchewan reist, sitzt vermutlich im „Canadian“ der kanadischen Bahngesellschaft VIA Rail, der einen Halt in Saskatoon einlegt. Früher verfügte die Provinz jedoch über ein dichtes Netz an regionalen Personenzügen, die kleine Gemeinden miteinander verbanden. Auf diesen Strecken kann man sich heute an Bord von historischen Ausflugszügen auf eine Zeitreise in die Vergangenheit begeben. Alles einsteigen, bitte!




Credit: Wheatland Express Excursion Train

„Made in Saskatchewan“ – so lautet die Devise des Panorama- und Event-Zuges Wheatland Express Excursion Train, dessen Ausflugsfahrten entlang des Highway 2 zwischen Cudworth und Wakaw, etwa eine Autostunde nordöstlich von Saskatoon, angeboten werden. Jede Fahrt steht unter einem bestimmten Motto. Wenn der Zug beim „The Great Prairie Train Heist“ von einer Horde wilder Banditen gestürmt wird, kommt echte Gangsterromantik auf.


Zugüberfall - Credit: Wheatland Express Excursion Train

Oft sind talentierte Künstler aus der Region mit an Bord und auch für Kinder sind familienfreundliche Touren im Angebot. An Bord des Zuges befindet sich außerdem ein Speisewagen, der während der zwei- bis dreistündigen Fahrt durch die Weizen- und Rapsfelder im Herzen der kanadischen Prärie kleine Snacks und Getränke anbietet. Bei den Dinner- & Show-Programmen werden die Gäste im Anschluss an die Zugfahrt in der Cudworth Community Hall durch ein lokal inspiriertes Abendessen kulinarisch verwöhnt, bevor der Abend mit einer Theateraufführung mit reichlich Lokalkolorit ausklingt. Seit 2022 verfügt der Wheatland Express über einen rollstuhlgerechten Waggon für Fahrgäste mit eingeschränkter Mobilität. In Zukunft wird es darüber hinaus einen Schlafwagen für Übernachtungspakete geben.




Credit: Southern Prairie Railway

Mit Stil, Eleganz und ein wenig altmodischem Charme versetzt auch die Southern Prairie Railway ihre Gäste zurück in die Vergangenheit. Die Panorama-Fahrten beginnen in Ogema, rund 1,5 Autostunden südlich der Provinzhauptstadt Regina, und führen nach Osten und Westen zu den Städten Pangman bzw. Horizon. Während die historische Lokomotive samt Waggon aus dem Jahr 1925 durch seichte Landschaften und grasbewachsene Hügel fährt, lauscht man den Geschichten aus einer längst vergangenen Ära, als Eisenbahnen regelmäßig den Süden Saskatchewans durchquerten und die Menschen mit dem Zug zu Freunden und Familie unterwegs waren. Die Ausflugsfahrten dauern zwischen 2,5 und 3,5 Stunden und beinhalten zu bestimmten Terminen und je nach gebuchtem Programm auch kulinarische Komponenten oder einen Besuch des Farmer's Markets in Pangman.


Southern Prairie Railway - Credit: Jade Tuplin

Zurück in Ogema kann man im Anschluss im Deep South Pioneer Museum ein Dorf der frühen Siedler erkunden, das mit 31 historischen Gebäuden und mehr als 150 alten Landmaschinen aufwartet.



Weitere Informationen über Saskatchewan gibt es unter www.tourismsaskatchewan.com.

38 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page