top of page

5 spannende Aktivitäten für Tage voller Vorfreude auf die Nordlichter

Aktualisiert: 20. Sept. 2023

in Kanadas Northwest Territories

Nordlichter in Yellowknifes Aurora Village - Credit: Destination Canada

Das ist der Moment, auf den man so lange gewartet hat: aus der nächtlichen Dunkelheit, einem schwachen Lichtwirbel am Horizont, wird plötzlich ein gewaltiger Strudel aus leuchtendem Grün und Rosa. Ein lebendiges Meisterwerk, das auf die pechschwarze Leinwand des Himmels gemalt wird. Man taucht vollkommen in das weltbeste Nordlicht ein und es ist irgendwie noch mächtiger und surrealer, als man es sich hätte vorstellen können. Auch wenn die faszinierende Lichtershow irgendwann langsam verblasst, besteht kein Grund zur Sorge: die unvergessliche Zeit in den Northwest Territories ist noch lange nicht vorüber. Tagsüber – wenn die Sonne aufgeht und die Aurora nicht mehr zu sehen ist – gibt es unzählige Möglichkeiten für spannende (Outdoor-) Abenteuer.


Hundeschlittenfahrten


Autos, Züge und Flugzeuge bringen Besucher in die Northwest Territories. Was bietet sich aber, erstmal angekommen, besser als der Hundeschlitten an, um das Winter-Wunderland vor Ort zu erkunden? Das großartige Hinterland des Nordes kann mit dem ursprünglichen Transportmittel wunderbar entdeckt werden – von zweitstündigen Halbtagsausflügen bis hin zu ganzwöchigen Trainings ist alles möglich. Eines ist garantiert: der Adrenalinrausch, wenn das eifrige Team von vierbeinigen Tourguides sich auf in die winterliche Landschaft macht.


Außerhalb von Yellowknife

Pokiak Guiding and Outfitting bietet geführte Touren auf dem Arktischen Ozean in Tuktoyaktuk an. Kuptana’s Arctic Adventures nimmt echte Abenteuer mit in das Land rund um die hochpolare Gemeinde Ulukhaktok auf Victoria Island. Wer sich noch ein intensiveres Erlebnis wünscht, ist bei Arctic Chalet Tours goldrichtig: hier kann man lernen selbst ein Gespann aus weißen sibirischen Schlittenhunden und den aus Alaska stammenden Malamute-Hunden zu führen. Von ihrem Arctic Chalet außerhalb von Inuvik aus führen Olav und Judi Falsnes ihre Besucher in die Besonderheiten Mushings ein und gemeinsam geht es dabei auf Erkundungen entlang der vielen Wanderwege rund um das Mackenzie-Delta.


In Yellowknife

Beck’s Sled Dog Tours, Tugáh Adventures, North of 60 Aurora Adventures, Enodah Wilderness Travel und andere bieten eine Vielzahl von Hundeschlittenfahrten rund um Yellowknife an. Interessierte können ihr eigenes Gespann fahren oder sich zurücklehnen und es einem professionellen Musher überlassen. Nach einer Hundeschlittenfahrt durch die unberührte Wildnis wird man mit heißem Tee und frischem Bannock, einem traditionellen über dem Feuer gebackenem Fladenbrot, in Empfang genommen.

Qual der Wahl: anschließend noch den Luxus und Komfort einer Wildnis-Lodge genießen oder sich in der Altstadt einer geführten Kajaktour um Back- und Yellowknife Bay mit Sundog Adventures anschließen?


Hundeschlittenfahrten im Aurora Village - Credit: Adam Pisani

Köstlicher Brunch


Es ist wirklich wahr: wenn die Nordlichter ihren magischen Tanz am Himmel beginnen, verliert man jegliches Zeitgefühl. Das Himmelsspektakel ist so berührend, dass man oft noch bis spät in der Nacht wach ist. Ein Grund mehr also morgens nicht in aller Herrgottsfrühe wieder aufzustehen, sondern es gemütlich anzugehen, auszuschlafen und sich anschließend einen leckeren Brunch zu gönnen.


Außerhalb von Yellowknife

In Inuvik empfiehlt sich das Alestine’s, wo es moderne nordische Küche in einer urigen Hütte gibt.


In Yellowknife

Sonntags gibt es im Trader’s Grill im Explorer Hotel einen abwechslungsreichen Brunch mit typischen Frühstücksgerichten, sowie Hühnchen süß-sauer, Dumplings und Grillhähnchen.



Eisangeln


Während man einen Großteil der Abende damit verbringt in den Himmel zu blicken und nach Nordlichtern Ausschau zu halten, ist es nun Zeit für den Blick nach unten – auf ein Loch im 0,9 bis 1,5 Meter dickem Eis! Eisangeln in den Northwest Territories ist dem Aurora-Viewing ähnlich: es erfordert zwar etwas Geduld, aber Enttäuschungen gibt es nur sehr selten. Im Great Slave Lake können durch das Eisloch Hechte, Seeforellen, Felchen, Quappen und Zander gefangen werden – in der hohen Arktis auch Seesaiblinge. Nicht zu verachten ist dabei die Tatsache, dass die Northwest Territories Heimat einiger der größten Seeforellen, Hechte und Saiblinge der Welt sind!


Außerhalb von Yellowknife

Rivers East Arm Tours in Lutselk’e bietet ein- oder mehrtägige Eisangeltouren auf dem East Arm des Great Slave Lake in einem exklusiven Camp mit einem Hauszelt samt Holzboden und Kamin an. Viele abgelegene Lodges bieten Pakete zum Eisangeln an und auch Hotels in kleineren Gemeinden können solche Ausflüge oftmals für ihre Gäste organisieren. In Deline kann man mit einem Guide von der Grey Goose Lodge auf Trophäenjagd nach Seeforellen gehen. Wer im Frühling vor Ort ist, hat die Möglichkeit einen der vielen aufregenden Eisangelwettbewerbe mitzuerleben.


In Yellowknife

Von der Hauptstadt aus, ist Yellowknife Bay der Ausgangspunkt für sämtliche Eisangeltouren. Arctic Tours Canada, Yellowknife Tours, Trailblazer Tours und viele andere bringen Gruppen für Tagesausflüge auf den gefrorenen Great Slave Lake. Bluefish Services setzt seine komfortable Snobear-Schneemaschine ein, um Besucher zu seinen bewährten Angelplätzen zu bringen. Shawn Buckley von Great Slave Lake Tours bringt seine Gäste auch mit dem außergewöhnlichen Bomardier-Snowmobil hinaus, um seine Netze zu überprüfen. Man versucht sich selbst am sogenannten „Jigging“ und darf einige der gefangenen Fische kosten.


Eisangeln in der Enodah Trout Rock Lodge - Credit: Destination Canada

Souvenirs


Leider lassen sich die Nordlichter nicht einpacken und mit nach Hause nehmen. Dafür gibt es aber genügend Kunst aus den Northwest Territories, die von den Polarlichtern und den Landschaften, über denen sie tanzen, inspiriert ist. Von Drucken bis zu Skulpturen, von Kleidung bis zu Schmuck – jede Region der Northwest Territories hat ihre eigene einheimische Kunstszene. Wo auch immer Besucher stöbern, sie finden mit Sicherheit ein besonderes Andenken, das die Aufregung und das Abenteuer ihres Besuchs im Norden widerspiegelt.


Außerhalb von Yellowknife

Der Acho Dene Native Crafts Store in Fort Liard bietet eine riesige Auswahl an handgefertigten Mokassins aus Elchleder, Körben aus Birkenrinde und vielem mehr. In Inuvik können bei Inuvialuit Art and Crafts Skulpturen, Mukluks, Uluit und dekorative Schlüsselanhänger und Ornamente ergattert werden. Im Tlicho-Onlineshop, der aus Behchoko betrieben wird, können perlenbestickte Dene-Mokassins, Schmuck und vieles mehr bestellt werden. Der Yellowknife Dene Artisan Shop in Dettahs Chief Drygeese Center bietet ein wachsendes Angebot an lokal hergestellter Kleidung, Schmuck und Accessoires.


In Yellowknife

In der Altstadt lohnt sich der Gang in die Gallery of the Midnight Sun und Down to Earth Gallery, um nach Kunst und Kunsthandwerk Ausschau zu halten. Wer sich ein besonders individuelles Souvenir wünscht, kann sein eigenes Design per Sandstrahl auf recyceltes Glas übertragen lassen: ein Termin im Old Town Glassworks ist notwendig. Bücherliebhaber sind bei Yellowknife Book Cellar mitten in der Innenstadt bestens aufgehoben.


Indigene Perlenkunst - Credit: Colin Field & Northwest Territories Tourism

Schneeschuhwandern, Ski- oder Snowmobil fahren und vieles mehr


Was den Reiz des Nordens ausmacht? Die Natur ist leicht zugänglich und es gibt keinen Mangel an Outdoor-Aktivitäten – im Sommer, wie im Winter. Besucher können sich ein Paar Ski, Schneeschuhe oder ein Fatbike ausleihen und die schöne Umgebung auf eigene Faust oder mit einem Guide erkunden. Um den Puls in die Höhe zu treiben, eignet sich besonders eine Fahrt mit dem Snowmobil!


Außerhalb von Yellowknife

Viele örtliche Hotels und Lodges bieten ihren Gästen Skier und/oder Schneeschuhe an, oder wissen, wo man welche mieten kann. In Inuvik kann man auf den Pisten fahren, auf denen Olympioniken in den Anfängen des berühmten T.E.S.T-Programms trainiert haben. Float North Adventures in Aklavik und Ookpik Tours and Adventures in Tuktoyaktuk bieten von Lutselk’e aus Schneemobiltouren durch den dramatischen Ost-Arm des Great Slave Lake an.


In Yellowknife

Um die Seen und Wanderwege in und außerhalb der Stadt zu erkunden, verleiht Overlander Sports in der Innenstadt von Yellowknife Skier und Schneeschuhe. Wer auf der Suche nach einem aufregenden Abenteuer ist, findet rasante Schneemobiltouren bei Yellowknife Outdoor Adventuresund North Star Adventures. Bei Borealis Bike Tours können Fatbikes gemietet werden, um die Dettah-Eisstraße auf eigene Faust zu befahren, oder geführte Touren durch die Yellowknife Bay gebucht werden.


Snowmobil fahren in der Nähe von Fort Simpson - Credit: Ben Weiland & Northwest Territories Tourism

Weitere Informationen über die Northwest Territories gibt es unter www.spectacularnwt.de.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page