top of page

Paddelabenteuer in Manitoba


Auf Paddeltour in Manitoba - Credit: Travel Manitoba

Sommer in Manitoba … das bedeutet, sich im Freien aufzuhalten, um die wunderbare Natur der Provinz zu genießen – ganz egal, ob bei einer Wanderung oder bei einem Paddelausflug auf einem der 100.000 Seen und Flüsse. Erfahrene Kanuten und Kajakfahrer dürfen sich auf aufregende Wildwasserstrecken freuen, während Manitobas ruhige Flüsse ideal für ungeübte Paddler sind. Da ist für jeden die richtige Route dabei!


Black River im Nopiming Provincial Park


In der Sprache der Anishinabe bedeutet Nopiming „Tor zur Wildnis" – und Paddler auf dem Black River im Nopiming Provincial Park erkennen schnell, warum. Wer den kompletten Fluss erpaddeln möchte ist etwa 4 Tage lang unterwegs. Es ist ratsam, den Black River in Zeiten hohen Wasserstands zu befahren (normalerweise im Mai), wenn der Fluss zu einem herausfordernden Wildwasser wird. Bei (zu) niedrigem Wasserstand ist viel Technik gefordert. Unterwegs warten Felsen des Kanadischen Schildes, Mischwälder, sumpfiges Flachland und Stromschnellen.


Paddeln im Nopiming Provincial Park - Credit: Kristin Addis - Be My Travel Muse (exklusiv für Travel Manitoba)

Caddy Lake Tunnel im Whiteshell Provincial Park


Auch der Whiteshell Provincial Park ist ein ausgezeichnetes Paddelrevier! Durch Tunnel, die zur Zeit des Eisenbahnbaus in den felsigen Granitstein gesprengt wurden, ist der Caddy Lake auch heute noch mit dem South Cross Lake verbunden, von dem aus man wiederum durch Tunnel den North Cross Lake erreichen kann. Die Caddy Lake Tunnel bieten eine abwechslungsreiche Szenerie für kürzere Paddelerlebnisse, aber auch für mehrtägige Kanutouren. Das Caddy Lake Resort verleiht in den Sommermonaten Kanus und andere Wassersportgeräte.


Caddy Lake Tunnel - Credit: Travel Manitoba

Grass River im Norden Manitobas


Etwa 30 Kilometer vor der kleinen Ortschaft Cranberry Portage liegt das Quellgebiet des Grass River, der sich über 500 Kilometer in nordöstlicher Richtung quer durch Manitoba zieht, bevor er schließlich in den Nelson River und damit in die Hudson Bay mündet. Er war einst eine wichtige Handelsroute für die Ureinwohner und europäischen Pelzhändler. Heute ist der Grass River ein Paradies für Kanuten und andere Abenteurer. Die legendäre Kanuroute führt von Cranberry Portage zum Wekusko Falls Provincial Park. Der Wekusko Falls Campground ist ein perfekter und zugleich malerischer Ort, um sich nach einer langen Reise auszuruhen. Die Route erfordert sicher eine gewisse Ausdauer, aber sie ist definitiv eine der besten Strecken durch Manitobas Subarktis. Lokale Kanuführer bieten individuelle, begleitete Touren an.


Grass River - Credit: Prairie Whitewater

La Salle River im La Barriere Park


Der La Salle River ist ein langsam fließender Fluss, der sich gemütlich durch die Prärie im Süden Manitobas schlängelt. Im La Barriere Park südlich von Winnipeg bietet sich eine perfekte Umgebung für Kanu-Novizen und Freizeitpaddler. Vom Wasser aus sollte man unbedingt Ausschau nach Rehen und Bibern halten. Die Manitoba Paddling Association bietet Unterstützung bei der Planung eines Paddelausflugs, Kanus werden bei Winnipeg Canoe Rentals vermietet.


La Barriere Park - Credit: Travel Manitoba

Pinawa Channel im Pinawa Dam Provincial Park


Eine Paddeltour auf dem Pinawa Channel im malerischen Pinawa Dam Provincial Park gilt als einer der landschaftlich schönsten Tagesausflüge in Manitoba. Der Kanal wurde vor mehr als einem Jahrhundert ausgehoben, wodurch Klippen aus Felsbrocken entstanden, die hier das Ufer säumen. Bei der rund einstündigen Tour können Paddler ein Nistgebiete von Schildkröten, eine Hängebrücke und zahlreiche Vogelarten entdecken, inklusive einer Reihe stolzer Schwäne. Am Ende erreicht man den beeindruckenden Old Pinawa Dam Provincial Historic Park, wo man entlang der Ruinen des alten Staudamms spazieren gehen kann.


Pinawa Dam - Credit: Travel Manitoba

Manigotagan River


Einige Stunden nördlich von Winnipeg liegt der Manigotagan River – ein beliebtes Gebiet zum Wandern und Paddeln! Nach Angaben des Manitoba Eco Network wird die 134 Kilometer lange Paddelroute zwischen Highway 314 und der kleinen Gemeinde Manigotagan an der Mündung des Lake Winnipeg am häufigsten befahren. Entlang der Strecke warten boreale Wälder und Sumpfgebiete.


Bloodvein River


Noch etwas weiter nördlich liegt der Bloodvein River. Dieser Canadian Heritage River bietet anspruchsvolle Wildwasserfahrten mit Stromschnellen und Wasserfällen. Da diese jedoch nicht gekennzeichnet oder markiert sind, ist besondere Vorsicht geboten und man sollte vor Antritt der Fahrt einen Kanuführer zu Rate ziehen. Der Bloodvein River ist ein abgelegener Fluss von wahrhaft unberührter Schönheit und dennoch so zugänglich, dass er von den meisten Paddlern erkundet werden kann. Einen Einblick in eine typische Paddeltour auf dem Bloodvein River gibt es hier.


Bloodvein River - Credit: Travel Manitoba

Seal River


Zweifellos ist der Seal River im Norden Manitobas ein anspruchsvoller Fluss, der jedes Jahr lediglich von einer kleinen Gruppe erfahrener Paddler befahren wird. Die Route ist wild, zerklüftet und zieht mutige Wildnisabenteurer mit ihrer unberührten Szenerie an. Die Herausforderung wird belohnt: 260 Kilometer Wildwasser, tiefe Schluchten, Sümpfe, Watt, Inseln, Felsen und alles, was dazwischen liegt. Ein weiterer Bonus: Der Seal River ist Heimat riesiger Seeforellen und überdimensionaler Hechte, die fürs Abendessen aus dem Fluss geangelt werden können. Außerdem bietet die Gegend jede Menge einzigartiger Wanderungen.


Souris River


Die malerische Kleinstadt Souris im Südwesten Manitobas versprüht einen Hauch von Magie. Für Paddelanfänger, die ein Wohlfühl-Gefühl auf dem Wasser suchen, ist eine Kanutour auf dem Souris River genau das Richtige. Bei River Rat Rentals kann man die nötige Ausrüstung anmieten. Wer sich für Geologie begeistert, sollte einen Abstecher zu den Achat-Felsgruben von Souris unternehmen inklusive des dazugehörigen Rock Shops. Auch die schwingende Brücke von Souris ist ein beliebter Zwischenstopp. Nach einem Tag auf dem Wasser kann man sich im Victoria Park und in einem der vielen köstlichen Lokale entlang des Flussufers stärken.


Schwingende Brücke von Souris - Credit: Travel Manitoba

Passen Sie im Wasser gut auf sich auf und tragen Sie beim Kajaken, Kanufahren,

Tubing oder Stand-up-Paddleboarding stets eine Schwimmweste.



Weitere Informationen über Manitoba gibt es unter www.travelmanitoba.com.

12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

댓글


bottom of page