• Karin Schreiber

Wandern abseits der ausgetretenen Pfade in Manitoba


Wandern abseits der ausgetretenen Pfade in Manitoba - Credit: Travel Manitoba

Auch in Manitoba lautet die Devise: Raus an die frische Luft, wo uns die Schönheit der Natur ein Lächeln ins Gesicht zaubern kann. Platz ist in der schönen Prärieprovinz in Kanadas Mitte definitiv genug vorhanden! Also, keine Angst vor Getümmel auf ausgelatschten Pfaden, denn es müssen nicht immer die altbekannten Ziele und Routen sein! Ob für erfahrene Outdoor-Enthusiasten oder gemütliche Gelegenheits-Spaziergänger, wir haben 20 tolle Tipps für noch wenig bekannte Wanderwege in Manitoba:


1. Rice Creek Tower Trail – Porcupine Provincial Forest

Länge: 32,2 km / Routentyp: Hin & zurück / Schwierigkeitsgrad: Mittelschwer

Der Rice Creek Tower Trail liegt völlig abseits der bekannten Wanderreviere im Porcupine Provincial Forest, etwa auf halber Strecke zwischen Duck Mountain und Clearwater Lake Provincial Park. Die mehrtägige Wanderung führt zum Rice Creek Lookout, der eine der schönsten Aussichten auf Manitobas Tiefebene bietet. Wer nicht mehrere Tage unterwegs sein möchte, kann sich auf die letzten 3 Kilometer des Weges bis zum Lookout beschränken, um den Panoramablick zu genießen.


2. Willow and Deadwood Loop – Morden

Länge: 3,4 km / Routentyp: Rundweg / Schwierigkeitsgrad: Mittelschwer

Bei einem Besuch des kleinen Städtchens Morden im Südwesten von Winnipeg sollte man sich Zeit für den kurzen Rundwanderweg Willow and Deadwood Loop nehmen. Über eine Reihe von Auf- und Abstiegen führt der schöne Pfad ganz idyllisch entlang des Ufers des Lake Minnewasta und verspricht dem erschöpften Wanderer im Sommer eine erfrischende Abkühlung im See.


3. Amisk & Inverness Falls Trails – Whiteshell Provincial Park

Länge: 5,5 km / Routentyp: Rundweg / Schwierigkeitsgrad: Leicht

Bei dieser Tour im Whiteshell Provincial Park darf der Proviant im Wanderrucksack auf keinen Fall fehlen! Die Strecke umfasst gleich zwei Wanderwege und führt auf dem Amisk Trail zunächst über einen bewaldeten Pfad zu einem malerischen Platz auf einem Felsrücken, der in die eine Richtung einen wunderbaren Panoramablick auf den Brereton Lake, in die andere auf den Rennie River bietet. Ein Stückchen weiter stehen mehrere Bänke, die abermals den Fluss samt stattlichem Biberdamm überblicken. Ein ideales Fleckchen für ein Picknick! Zurück auf dem Weg folgt schon bald eine Abzweigung nach rechts auf den Inverness Falls Trail, um nach rund einem weiteren Kilometer den Strand an dem kleinen Wasserfall gleichen Namens zu erreichen. Auch hier befindet sich ein schöner Picknickplatz, der zu einer entspannten Rast einlädt.


4. Longford Trail – Neepawa

Länge: 9,5 km / Routentyp: Rundweg / Schwierigkeitsgrad: Leicht

Mit fast 24.000 Kilometern Länge führt Kanadas Fernwanderweg Great Trail durch sämtliche Provinzen und Territorien des Landes und ist dabei das längste ununterbrochene Netz an Land- und Wasserwegen der Welt. In Manitoba führt ein Teil des Great Trails u.a. entlang des Longford Trails durch das Städtchen Neepawa. Neepawa verfügt über ein Wanderwegenetz von mehr als 10 Kilometern Länge, die auch an verschiedenen Sehenswürdigkeiten der Stadt vorbeiführen.


5. Seine River Greenway – Bois-Des-Esprits, Winnipeg

Länge: 3,1 km / Routentyp: Hin & zurück / Schwierigkeitsgrad: Leicht

Der Seine River Greenway ist ein urbaner Spazierweg im Bois-Des-Esprits im Südosten Winnipegs und bietet allerlei Abwechslung. Neben skurrilen Baumschnitzereien kann dem Spaziergänger dort trotz Nähe zur Stadt so manches Wildtier über den Weg laufen.

Bois-Des-Esprits - Credit: JP Media Works (Courtesy of Travel Manitoba)

6. Turtle’s Back Loop – Turtle Mountain Provincial Park

Länge: 6,4 km / Routentyp: Rundweg / Schwierigkeitsgrad: Mittelschwer

Der Turtle Mountain Provincial Park überrascht mit einer malerischen Landschaft aus prächtigen Espenwäldern und Wiesen, stillen Mooren und Sümpfen. Er liegt fast 250 Meter über der umliegenden Prärie und zählt mehr als 200 Seen! Der Rundweg Turtle's Back Loop führt zu einem der höchsten Punkte des Turtle Mountain Plateaus. Ein hölzerner Aussichtsturm bietet hier einen atemberaubenden Blick auf den Südwesten Manitobas.


7. Epinette Creek & Newfoundland Ravine Trails – Spruce Woods Provincial Park

Länge: 29,6 km / Routentyp: Rundweg / Schwierigkeitsgrad: Mittelschwer

Der Spruce Woods Provincial Park liegt etwa zwei Stunden westlich von Winnipeg und bietet eine kontrastreiche Landschaft mit einzigartigem Ökosystem aus Sanddünen, Präriegras und borealen Wäldern. Die Epinette Creek & Newfoundland Ravine Trails führen durch die Graslandschaften des Parks. Im Frühjahr sollte man unbedingt Ausschau nach Manitobas Provinzblume „Prairie Crocus“ halten (diese heißt im Deutschen übrigens nicht etwa Prärie-Krokus, sondern Finger-Kuhschelle). Wer die Strecke nicht an einem Tag wandern möchte, kann sich in der Cabin am Jackfish Lake einquartieren (Reservierungen telefonisch unter +1-204-834-8800).


8. Wild Grape and Elm Trail – Beaudry Park, Cartier

Länge: 5,7 km / Routentyp: Rundweg / Schwierigkeitsgrad: Leicht

Nur einen Katzensprung von Winnipeg entfernt liegt der zauberhafte Beaudry Park mit einem Wald, der einige der größten Pappeln, Linden und Ahornbäume der Region beheimatet. Der Wild Grape and Elm Trail führt entlang des südlichen Ufers des Assiniboine Rivers durch üppige Farne und wilde Weinreben. Der Beaudry Park ist für seine Tierwelt bekannt, darum lohnt sich die Ausschau nach Weißwedelhirschen, Füchsen, Eulen, Bibern und vielen anderen Arten.


9. Blue Lakes Trail – Duck Mountain Provincial Park

Länge: 5,3 km / Routentyp: Rundweg / Schwierigkeitsgrad: Mittelschwer

Wer klare, glitzernde Seen liebt, sollte den Blue Lakes Trail im Duck Mountain Provincial Park in Angriff nehmen und einen fantastischen Blick auf zwei von Manitobas schönsten quellgespeisten Gewässern genießen: den East und West Blue Lake.

East Blue Lake, Duck Mountain Provincial Park - Credit: Travel Manitoba

10. Senkiw Bridge Loop – Roseau River

Länge: 2,4 km / Routentyp: Rundweg / Schwierigkeitsgrad: Leicht

Entlang des historischen Crow Wing Trails, der auf fast 200 Kilometern als Teil des Trans Canada Trails von Winnipeg nach Emerson führt, gibt es viele spannende Wander-Etappen. Der Senkiw Bridge Loop ist dabei einer unserer Favoriten! Die Senkiw Swinging Bridge wurde im Jahr 1946 erbaut, um den Kindern aus der Region einen sicheren Schulweg über den Roseau River zu ermöglichen – zuvor mussten sie mit einem handbetriebenen Seilkorb über den Fluss gehievt werden.

Senkiw Swinging Bridge - Credit: Travel Manitoba

11. Bead Lakes Trail – Riding Mountain National Park

Länge: 3,8 km / Routentyp: Rundweg / Schwierigkeitsgrad: Mittelschwer

Auch wenn der Riding Mountain National Park vor allem für den Clear Lake, den Moon Lake oder auch Lake Audy bekannt ist, gibt es hier noch viele andere Seen, die nur darauf warten, entdeckt zu werden! Der Bead Lakes Trail führt an drei der vier Bead Lakes vorbei und bietet malerische Panoramablicke und kleine Nebenpfade, die direkt an die Ufer der Seen führen. Wenn das keine Einladung zum Baden ist!


12. Blueberry Rock Trail – Lac du Bonnet

Länge: 1,8 km / Routentyp: Rundweg / Schwierigkeitsgrad: Leicht

Der Blueberry Rock Trail lädt zu einem gemütlichen Spaziergang am Lac du Bonnet ein. Auch dieser Weg ist ein Teil des Great Trails und bietet schöne Picknickplätze, einen Aussichtsturm und einen offenen Steinbruch.


13. Elk Island Loop Trail – Elk Island

Länge: 16,3 km / Routentyp: Rundweg / Schwierigkeitsgrad: Leicht

Der Elk Island Loop Trail bietet echtes Abenteuer! Der Wanderweg beginnt nördlich von Victoria Beach am Lake Winnipeg und führt über Sandy Beach zur kleinen Insel Elk Island, die etwa 1,2 Kilometer vom Festland entfernt liegt. Normalerweise ist das Wasser des Lake Winnipegs an dieser Stelle so niedrig, dass man problemlos zur Insel laufen kann. Nasse Füße sollten jedoch einkalkuliert werden und in Zeiten höheren Wasserstands kann es sogar sein, dass man einen Teil der Strecke schwimmend zurücklegen muss. Die Mühe lohnt jedoch! Elk Island weist keinerlei Infrastruktur auf, so dass man mit sich und der Natur alleine ist. Die sandigen Ufer der Insel laden zu ausgiebigen Strandspaziergängen ein – ob mit Schuhen oder barfuß. Wenn die Sonne mittags zu sehr auf den Kopf brutzelt, bietet ein kühner Sprung in den Lake Winnipeg eine erfrischende Abkühlung. Dies ist nur einer der vielen Vorteile bei einer Strandwanderung!


14. Rex Leach Museum Trail – Swan River

Länge: 4,7 km / Routentyp: Rundweg / Schwierigkeitsgrad: Leicht

In Swan River liegt direkt hinter dem Gelände des Swan Valley Historical Museum and Heritage Village der schöne Rex Leach Museum Trail. Von verschiedenen Farnsorten umgeben, kommt der Pfad ebenso friedlich wie grün daher.

Rex Leach Museum Trail - Credit: Travel Manitoba

15. Black Lake Hiking Trail – Nopiming Provincial Park

Länge: 4,3 km / Routentyp: Punkt-zu-Punkt / Schwierigkeitsgrad: Mittelschwer bis schwer

Der Nopiming Provincial Park ist einer der besten Orte in Manitoba für eine Naturerkundung in rauer und felsiger Landschaft. Bei einer Wanderung über das hügelige Terrain des Black Lake Hiking Trails darf man sich auf eine ganze Reihe malerischer Stromschnellen freuen.


16. Oxbow Nature Trail - Minnedosa

Länge: 3,1 km / Routentyp: Rundweg / Schwierigkeitsgrad: Leicht

Minnedosa ist eine kleine Stadt am Highway No. 16 südlich des Riding Mountain National Parks, deren Charme oftmals völlig unterschätzt wird. Der Oxbow Nature Trail lädt hier zu einer schönen Wanderung entlang des Little Saskatchewan Rivers durch eine malerische Landschaft aus Wäldern und Sumpfgebieten ein. Der Weg führt über eine idyllisch gelegene Hängebrücke und vorbei an Minnedosas Bisongehege. Mit anderen Worten: bei dieser Tour gibt es viel zu entdecken!

Oxbow Nature Trail, Minnedosa - Credit: Travel Manitoba


17. Centennial Trail – Whiteshell Provincial Park

Länge: 15,8 km / Routentyp: Punkt-zu-Punkt / Schwierigkeitsgrad: Mittelschwer

Als weiterer Teil des Great Trails ist der Centennial Trail ein Muss für erfahrene Tageswanderer. Der Weg führt durch den borealen Schild des Whiteshell Provincial Parks, über hohe Granitkämme und flache Sumpflandschaften und bietet dabei einen schönen Eindruck der kanadischen Wildnis. Ein besonderes Highlight entlang Strecke sind die rauschenden McGillivary Falls.


18. Grey Owl Trail – Riding Mountain National Park

Länge: 14,2 km / Routentyp: Hin & zurück / Schwierigkeitsgrad: Mittelschwer

Im Riding Mountain National Park führt der Grey Owl Trail zur Beaver Lake Cabin, in dem Archie Belaney, ein englischstämmiger Trapper, der sich als Halbblut ausgab und unter dem Namen „Grey Owl“ bekannt war, im Jahr 1931 für einige Zeit mit seinen beiden Haus-Bibern lebte. Er war damals als erster Naturschützer der kanadischen Nationalparkbehörde im Einsatz. Der nach ihm benannte Wanderpfad schlängelt sich durch ruhige Waldgebiete, die von Sümpfen und Feuchtwiesen unterbrochen sind und Lebensraum für Biber, Bisamratten, Elche und Wasservögel bieten.


19. Millennium Trail – Thompson

Länge: 15 km / Routentyp: Rundweg / Schwierigkeitsgrad: Leicht

In Thompson entführt der Millenium Trail in die Welt Nord-Manitobas. Der rund 15 Kilometer lange Rundweg führt entlang einiger Sehenswürdigkeiten, wie der King Miner Statue, dem Heritage North Museum und dem Thompson Zoo, und schließlich auf verschlungenen Pfaden durch den borealen Wald um die Stadt herum.


20. Little Steep Rock Trail – Steep Rock

Länge: 4,4 km / Routentyp: Rundweg / Schwierigkeitsgrad: Leicht

Am Lake Manitoba dürfen sich Wanderer, die auf dem Little Steep Rock Trail unterwegs sind, auf 350 Millionen Jahre alte Naturgeschichte freuen! Der Weg beginnt im Süden der kleinen Ortschaft Steep Rock und verspricht atemberaubende Ausblicke auf die einzigartige Klippen-Szenerie aus Kalksteinfelsen und die Überreste eines prähistorischen Meeresbodens. Die felsigen Strände am glitzernden Lake Manitoba laden zum Picknick und Sonnenbaden ein.

Steep Rock, Lake Manitoba - Credit: Visual Soul Studios (Courtesy of Travel Manitoba)


Weitere Informationen über Manitoba gibt es unter www.travelmanitoba.com.


10 views0 comments