• Karin Schreiber

Northwest Territories – Abenteuer und Wildnis des Nordens


Great Slave Lake - Credit: NWT Tourism

In den Northwest Territories warten Abenteuer und ursprüngliche Wildnis darauf, entdeckt zu werden. Imposante Natur, eine großartige Tierwelt und die faszinierende Kultur der Inuit zeichnen die Region im hohen Norden Kanadas aus!

Nicht versäumen:

Roadtrip durch die Wildnis

Kilometerlange Straßen durch die Einsamkeit des Nordens machen die Northwest Territories zu einem Eldorado für alle Urlauber im Roadtrip-Modus. Legendäre Straßen wie die Wasserfallroute, der Dempster Highway oder der neue Highway zum Arktischen Ozean lassen sich am besten per Wohnmobil erkunden.

Mit dem Zeh im Nordpolarmeer

Der jüngste Highway der Northwest Territories hat noch keinen offiziellen Namen, darum wird er ganz pragmatisch nach seinem Anfangs- und Endpunkt benannt: der Inuvik-Tuktoyaktuk Highway ist die einzige Straße, die ganzjährig zum Arktischen Ozean führt. Wer sich dort wohl traut, den Zeh ins eiskalte Wasser des Nordpolarmeers zu strecken?!?

Paddelparadies

Die wilden Flussläufe der Northwest Territories sind ein wahres Eldorado für Kanuten und Kajakfahrer! In vielen Regionen gibt es geführte Touren, die in Länge und Schwierigkeitsgrad variieren und großes Abenteuer versprechen. Gepaddelt wird von Mitte Juni bis Mitte September.

Aurora Capital of the World

Durch ihre geografische Lage bieten die Northwest Territories beste Voraussetzungen zur Beobachtung der Aurora Borealis! Die spektakuläre Lichter-Show steigt hier von Ende August bis Anfang April. Das ist außergewöhnlich, denn andernorts sind die Polarlichter ein reines Winterphänomen.

Lieblingsorte:

Die beschauliche Hauptstadt Yellowknife hat viel Spannendes zu berichten, denn ihre rund 19.000 Einwohnern stammen aus über 90 (!) Nationen! In der historischen Altstadt spürt man noch heute einen Hauch von Goldgräberstimmung, nicht zuletzt durch den Reichtum an Diamantenminen.

Die Virginia Falls im Nahanni National Park sind der Vorzeigewasserfall des Nordens! Sie sind nahezu doppelt so hoch wie die berühmten Niagarafälle in Ontario und können nur mit dem Wasserflugzeug ab Fort Simpson besucht werden.

Der Dempster Highway zählt zu den schönsten Panoramastraßen der Welt! Er beginnt hinter Dawson City im Yukon und schlängelt sich dann als Allwetter-Schotterpiste auf mehr als 730 km durch die Berge bis weit über den Polarkreis hinaus nach Inuvik in den Northwest Territories. Großes Kino!

Mit einer Fläche so groß wie die Schweiz, ist der Wood Buffalo National Park der größte Nationalpark Kanadas. Sein Name ist Programm, denn er wurde im Jahre 1922 zum Schutz der letzten Waldbisons der Region gegründet – den Wood Buffalos. Auch heute noch leben rund 6.000 Bisons im Park und bilden die größte freilebende Gruppe weltweit. Fernglas parat?

Weitere Informationen über die Northwest Territories gibt es unter www.spectacularnwt.de.